Plauderecke Plauderecke Recht (Bachelor und Master of Laws)

Hochschulabschluss
Bachelor of Arts
2. Hochschulabschluss
Bachelor of Laws
Studiengang
Erste Juristische Prüfung
2. Studiengang
Master of Laws
ECTS Credit Points
20 von 90
Ah ok! Danke dir @Pusheen

Aber ich zweifle momentan echt stark daran, dass ich überhaupt das Stex machen kann, weil ich einfach kein Praktikumsplatz bekomme... Entweder wirds nicht angeboten oder sind voll bis 2021 oder so oder nur außerhalb der Ferien (was sich dann aber wieder mit unserer Klausurenzeit überschneidet) :down:
 
Hochschulabschluss
Erstes Staatsexamen Jura
Studiengang
Master of Laws
Bei Verwaltungen kann ich nur den Tipp geben, dass man auch atypische Verwaltungen kontaktiert: Universitäten, IHK, Landwirtschaftskammer, Forstamt oder eben in einem Kuh-Dorf ne Gemeindeverwaltung, wo zwar kein Volljurist sitzt, was aber in Stadt-, Kreisverwaltung auch nicht zwingend ist.
O-Ton JPA Hamm: Lediglich bei Städten, Kreisen und Kommunen wird auf die Leitung durch einen Volljuristen verzichtet.
Rechtspflege: Nimm irgendeinen Anwalt oder nimm am Gruppenpraktikum bei Gericht Teil (die ansässigen Stadt-Kinder werden meistens noch gern mit reingequetscht...).
Das wird schon: Ich drücke die Daumen!!! :daumen::daumen::daumen: (Daran sollte es nicht scheitern... aber ich weiß auch noch wie gefrustet ich Mai 2017 war, als mich mein erster Telefon-Kontakt ausgelacht hat, dass ich im Sommer Praktikum machen wollte :haumichwech: "2019 haben wir noch einen Platz frei!":hammer:
 
Danke euch allen!
Das waren ein paar gute Ideen und Überlegungen. Ich denke, ich werde einfach erstmal den LL. B. im nächsten Jahr beginnen und dann schauen, was sich ergibt.
Gibt es eigentlich die Skripte zu den ersten 2-3 Vorlesungen irgendwo? Könnte mich dann ja schon einmal einlesen.
 
U

User18997

abgemeldet
Hallo zusammen :-)

Ich beginne im WS das Studium BoL. Gibt es hier Erfahrungswerte bezüglich des Einstiegs nach dem Studium in der Verwaltung/im öD? Reicht dafür der LL.B. oder sollte man den LL.M. noch anhängen?
Erfahrungen dürfen auch gerne via Nachricht mitgeteilt werden. Ich bin dankbar über jegliche Infos!

:danke:
 
Hochschulabschluss
Bachelor of Laws
Studiengang
Master of Laws
ECTS Credit Points
20 von 90
Das kommt darauf an, wie Du Karriere machen möchtest. Der LLB reicht in aller Regel bis zu der Entgeltgruppe E12 nach TVöD oder TV-L. Damit kann man als Sachbearbeiter oder auch als Sachgebietsleiter anfangen. Wenn man höhere Weihen (z.B. Abteilungsleiter) anstrebt, benötigt man noch den LLM. Im öD wird das Bachelorstudium wie ein Fachhochschulstudium gewertet, der Master dann als regulärer (wissenschaftlicher) Universitätsabschluss. So ist jedenfalls meine Erfahrung.
 

JessSly

Tutorin
Also in meiner Bundesbehörde gibt es keinen mitm BoL. Nur MoL. Wir haben einfach keine Stellen für BoL.
Aber der Bachelor ist ein normales universitäres Studium und wird bei uns auch so anerkannt. Das FH Studium genauso. Da wird keine Trennung gemacht.
Nur Verwaltung/öD ist ein weites Feld, von Berater im Finanzamt bis zur Gleichstellungsbeauftragten im Krankenhaus ist da alles bei. Ohne Eingrenzung wird es schwer dir da Tipps zu geben.
 
Studiengang
Bachelor of Laws
Hallo!

An die Leute, die den BoL schon haben oder zumindest die wirtschaftlichen Module schon haben.
Könnt ihr mir sagen, ob ihr erst Investition und Finanzierung lernen würdet und danach erst Internes Rechnungswesen und funktionale Steuerung?

Inwiefern braucht man Kenntnisse der Investition und Finanzierung fürs Interne Rechnungswesen?
Ich muss mich entscheiden, welches Modul ich dieses Semester mache. Beide sind komplett neu für mich. Davor hatte ich nie Berührung mit diesen Themen.

Welches war für euch verständlicher? Und habt ihr Tipps zu den Modulen?

Liebe Grüße!
 
Hochschulabschluss
Bachelor of Laws
Studiengang
Master of Laws
ECTS Credit Points
210 von 210
Hallo!

An die Leute, die den BoL schon haben oder zumindest die wirtschaftlichen Module schon haben.
Könnt ihr mir sagen, ob ihr erst Investition und Finanzierung lernen würdet und danach erst Internes Rechnungswesen und funktionale Steuerung?

Inwiefern braucht man Kenntnisse der Investition und Finanzierung fürs Interne Rechnungswesen?
Ich muss mich entscheiden, welches Modul ich dieses Semester mache. Beide sind komplett neu für mich. Davor hatte ich nie Berührung mit diesen Themen.

Welches war für euch verständlicher? Und habt ihr Tipps zu den Modulen?

Liebe Grüße!

Beide Module sind nicht einfach: bei internem Rechnungswesen ist es die Masse an Stoff, bei Finanzierung und Investition war ich jede Woche für drei Stunden beim Mentoriat. So "nebenbei" gehen beide Module nicht. Internes Rechnungswesen war für mich interessanter. Klausuren rechnen, Klausuren rechnen und nochmal Klausuren rechnen.
 
Studiengang
Bachelor of Laws
Beide Module sind nicht einfach: bei internem Rechnungswesen ist es die Masse an Stoff, bei Finanzierung und Investition war ich jede Woche für drei Stunden beim Mentoriat. So "nebenbei" gehen beide Module nicht. Internes Rechnungswesen war für mich interessanter. Klausuren rechnen, Klausuren rechnen und nochmal Klausuren rechnen.
Ich kann arbeitsbedingt die Mentoriate nicht besuchen, was bedeutet, dass ich mir Nachhilfe nehmen muss. Nur weiß ich grad nicht mit welchem Modul ich starten soll.

Ich sehe, dass bei Investition und Finanzierung nur Lösungshinweise vorhanden sind, aber keine Musterlösungen, also bei den Klausuren. Das ist natürlich blöd. Ein Videoaufzeichnung zur Lösung der Klausuren gibt es auch nicht.

Beim Internen Rechnungswesen sehe ich überhaupt keine Lösungen. Oder übersehe ich diese gerade?

Hat jemand die Module mit Fernstudium Guide durchgearbeitet?
 
Hochschulabschluss
Bachelor of Laws
Studiengang
Master of Laws
ECTS Credit Points
210 von 210
Ich kann arbeitsbedingt die Mentoriate nicht besuchen, was bedeutet, dass ich mir Nachhilfe nehmen muss. Nur weiß ich grad nicht mit welchem Modul ich starten soll.

Ich sehe, dass bei Investition und Finanzierung nur Lösungshinweise vorhanden sind, aber keine Musterlösungen, also bei den Klausuren. Das ist natürlich blöd. Ein Videoaufzeichnung zur Lösung der Klausuren gibt es auch nicht.

Beim Internen Rechnungswesen sehe ich überhaupt keine Lösungen. Oder übersehe ich diese gerade?

Hat jemand die Module mit Fernstudium Guide durchgearbeitet?

Für internes Rechnungswesen: die Klausurlösungen von Fernstudium Guide kaufen und dann Klausuren rechnen, hoch und runter. Ich kam mit Fernstudium Guide nicht ganz so gut klar. Einiges habe ich dort nachgelesen, war aber bei Christian Brockhaus in Hagen: eine Woche Klausurvorbereitung. Das war top!
 

JessSly

Tutorin
war aber bei Christian Brockhaus in Hagen: eine Woche Klausurvorbereitung. Das war top!
Bei dem war ich im Mentoriat. Da werden die Klausuren durchgearbeitet und man erhält damit die Lösungen. Ohne eigenständiges Lernen im Semester kam ich auf 2,3. Also vll wirklich den Crashkurs in Hagen in Betracht ziehen.
Aber bei Internem gab es doch auch die Videos und Lösungen auf Folie.

I+F gibt es so viele Mentoriate, da keine zu finden das zeitlich passt ist schon schwer ;)
Es ist lernintensiver und vom Mathematischen her anspruchsvoller. Da muß man mEn mehr für leisten als für Internes.
 
Studiengang
Bachelor of Laws
Bei dem war ich im Mentoriat. Da werden die Klausuren durchgearbeitet und man erhält damit die Lösungen. Ohne eigenständiges Lernen im Semester kam ich auf 2,3. Also vll wirklich den Crashkurs in Hagen in Betracht ziehen.
Aber bei Internem gab es doch auch die Videos und Lösungen auf Folie.

I+F gibt es so viele Mentoriate, da keine zu finden das zeitlich passt ist schon schwer ;)
Es ist lernintensiver und vom Mathematischen her anspruchsvoller. Da muß man mEn mehr für leisten als für Internes.
In meiner Stadt ist das angebotene Mentoriat im Regionalzentrum immer zu den Zeiten, wo ich arbeiten muss. Es findet wohl nur zweimal Samstags statt (die letzten zwei Termine). Was das Mentoriat von Herrn Brockhaus angeht, dazu finde ich nichts. Das würde aber bedeuten, dass ich mir Urlaub nehmen müsste und nach Hagen anreisen. Ist alles nicht gerade ideal. Werde es wohl mit dem Fernstudium Guide versuchen und auf die Suche nach einem Nachhilfelehrer gehen.
 

JessSly

Tutorin
Was das Mentoriat von Herrn Brockhaus angeht, dazu finde ich nichts.
Das wird über den Asta organisiert. ich denke so früh im Semester wird es dazu noch nichts genaues geben.
Aber ja, Urlaub nehmen und nach Hagen fahren musst du natürlich.
Ansonsten sind die Klausuren ja auch mit den Skripten zu bestehen. Wenn du dich jeden Abend hinsetzt und die durcharbeitest sollte es auch klappen.
 
Hochschulabschluss
Bachelor of Laws
Studiengang
Master of Laws
ECTS Credit Points
210 von 210
Ich glaube, durch die Umbesetzung des Asta sind diese Seminare in Hagen nicht mehr verfügbar. Da ist einiges im Fluss. Er gibt aber in Bonn das Mentoriat.
 
Studiengang
B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
Ich komme mit einer anderen Frage:
Gibt es in ReWi eine Belegungsreihenfolge als zwingende Vorschrift?
Muss z.B. das Propädeutikum als erstes zwingend gemacht werden, Vorschrift von Seiten der Fernuni Hagen?
Oder könnte man auch zuerst das Modul z.B. Arbeitsrecht belegen?
Natürlich kann ich mir vorstellen, dass das Propädeutikum die Grundlage des Gutachterstils vermittelt, welche essentiell sind.
Aber ich bitte trotzdem meine Frage neutral zu beantworten, danke.
Wird im Propädeutikum auch Dinge aus der WiWi unterrichtet? Wenn ja, welche bzw. in welcher Art oder Intensität.

Danke schon mal für Antworten
 
Hochschulabschluss
Bachelor of Laws
2. Hochschulabschluss
Master of Laws
Studiengang
Erste Juristische Prüfung
Ich komme mit einer anderen Frage:
Gibt es in ReWi eine Belegungsreihenfolge als zwingende Vorschrift?
Muss z.B. das Propädeutikum als erstes zwingend gemacht werden, Vorschrift von Seiten der Fernuni Hagen?
Oder könnte man auch zuerst das Modul z.B. Arbeitsrecht belegen?
Natürlich kann ich mir vorstellen, dass das Propädeutikum die Grundlage des Gutachterstils vermittelt, welche essentiell sind.
Aber ich bitte trotzdem meine Frage neutral zu beantworten, danke.
Wird im Propädeutikum auch Dinge aus der WiWi unterrichtet? Wenn ja, welche bzw. in welcher Art oder Intensität.

Danke schon mal für Antworten
Nein, du kannst auch alles durcheinander belegen. Bei manchen Modulen macht es sicher Sinn auf die Reihenfolge zu achten, verpflichtend ist das aber nicht
 
Studiengang
Bachelor of Laws
2. Studiengang
Erste Juristische Prüfung
Ich komme mit einer anderen Frage:
Gibt es in ReWi eine Belegungsreihenfolge als zwingende Vorschrift?
Muss z.B. das Propädeutikum als erstes zwingend gemacht werden, Vorschrift von Seiten der Fernuni Hagen?
Oder könnte man auch zuerst das Modul z.B. Arbeitsrecht belegen?
Natürlich kann ich mir vorstellen, dass das Propädeutikum die Grundlage des Gutachterstils vermittelt, welche essentiell sind.
Aber ich bitte trotzdem meine Frage neutral zu beantworten, danke.
Wird im Propädeutikum auch Dinge aus der WiWi unterrichtet? Wenn ja, welche bzw. in welcher Art oder Intensität.

Danke schon mal für Antworten

"Zu den Modulabschlussprüfungen des dritten oder eines höheren Semesters kann nur zugelassen werden, wer insgesamt mindestens drei Modulabschlussprüfungen aus dem ersten und/oder zweiten Semester erfolgreich absolviert hat(siehe Anlage Module des Bachelor-Studienganges."
§ 13 Abs. 2 PO ReWi
 
Studiengang
B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
:bier: :danke:

Danke für Eure schnellen Antworten.
D.h. ich könnte zwar z.B. Arbeitsrecht belegen, aber dazu nicht die Klausur (Modulabschlussprüfung) dazu schreiben, weil mir die bestandenen Klausuren der ersten Semestermodule fehlen.
Und was wäre, wenn man dieses Modul einfach "nur" aus Interesse belegen möchte (sprich: es kommt nicht auf eine bestandenen Klausur drauf an). Geht das auch? :inlove:
 
Oben