Hilfsmittel Klausuren Als Hilfsmittel zugelassen Taschenrechner (WiWi)

Dieses Thema im Forum "Hilfsmittel (Technik, Software, Zubehör etc.)" wurde erstellt von Alisha, 7 November 2012.

  1. Fear

    Fear

    Studiengang:
    B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    Habe mir den Texas Instruments TI 30 X II S gekauft, weil ich während meiner Abizeit auch einen TI hatte und damit bislang am Besten arbeiten konnte. Leider verschluckt der Taschenrechner auch öfters beim Schnelltippen mal Zahlen. Werde mir vielleicht noch den Casio zulegen. Mal schauen. :)
     
  2. Flubber

    Flubber

    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Studiengang:
    B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    ECTS Credit Points:
    180 von 180
    An alle Casio-Liebhaber, die vor den Klausuren noch einen zugelassenen TR benötigen:

    Laut einem Post auf Facebook wird das aktuell zugelassene Casio-Modell nicht mehr hergestellt. Es gibt sicher noch einige Läden mit Restbeständen (erwähnt wurde bspw. Media Markt, aber nicht online). Aber es könnte eben schwierig werden, ihn noch zu bekommen.

    Die Fachschaft ist wohl informiert. Man kann also nur hoffen, dass die Regelung entsprechend um das neue Modell erweitert wird (und das alte dafür nicht raus genommen wird :-D).


    Edit: Es wird wohl keine Änderung der TR-Regelung geben!
     
    Zuletzt bearbeitet: 19 Dezember 2015
    Kiwi1979 und LuluCat gefällt das.
  3. DB17

    DB17

    Studiengang:
    B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    Ich habe jetzt keinen von den besagten Taschenrechnern.

    Allerdings benutze ich welche die nicht programmierbar sind.

    [​IMG] [​IMG]

    Ist einer der beiden erlaubt? Was meint ihr?
     
  4. Leilla

    Leilla Tutorin und Forenadmin

    Ort:
    München
    Hochschulabschluss:
    Bachelor of Science
    Nein, es ist ausdrücklich überall beschrieben, dass NUR die drei Modelle erlaubt sind! Und KEIN anderer Taschenrechner! Das ist wirklich so und da gibt es keine Ausnahmen.
     
  5. DB17

    DB17

    Studiengang:
    B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    Was ein Mist. Ich habe jetzt 4 versch. Taschenrechner.
     
  6. Flubber

    Flubber

    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Studiengang:
    B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    ECTS Credit Points:
    180 von 180
    Es geht nicht darum, dass die TR nicht programmierbar sind. Es geht darum, dass überprüft werden kann, ob man ein zulässig Modell hat. Die Regelung lässt da keinerlei Spielraum und ist klar formuliert.
     
  7. DB17

    DB17

    Studiengang:
    B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    Das an der Regelung kein Spielraum ist und diese ebenfalls klar formuliert ist weiß ich und akzeptiere ich auch. Nichtsdestotrotz finde ich es persönlich unsinning mir einen weiteren Taschenrechner kaufen zu müssen der nicht mehr und auch nicht weniger kann als meine bisherigen.
     
  8. Flügellahm

    Flügellahm

    Studiengang:
    M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    ECTS Credit Points:
    60 von 120

    Du musst dir keinen neuen Taschenrechner kaufen ... benutze einfach deinen Kopf und/oder die Finger zum Rechnen :ROFL:
     
  9. Flubber

    Flubber

    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Studiengang:
    B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    ECTS Credit Points:
    180 von 180
    Dafür dass du schon 4 TR hast, kann ja die FernUni nichts. Im Übrigen kann dein TR sehr wohl mehr als der zugelassene Casio. Der 991er kann nämlich integrieren, der zugelassene aber nicht.
     
    Brettlespätzle gefällt das.
  10. DB17

    DB17

    Studiengang:
    B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    Ich würde ja auch am liebsten den von Texas Instruments benutzen! Der kann nicht mehr auch nicht weniger. Nein, die FernUni kann da nichts für aber sie zwingt mich ja letzten Endes dazu einen neuen TR zu kaufen und das finde ich frech. Die FernUni könnte genauso gut wie andere Universitäten gewisse Richtlinien vorgeben, was ein TR darf und was nicht. Aber gut, kommt halt ein sinnloser 5. TR mit in die Sammlung hinzu.
     
  11. Flubber

    Flubber

    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Studiengang:
    B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    ECTS Credit Points:
    180 von 180
    Das gab es früher. Für die Aufsicht ist es aufgrund der Vielzahl an vorhandenen TR-Modellen aber nicht möglich, die Einhaltung dieser Richtlinien zu kontrollieren. Und so saßen doch immer wieder Studenten mit nicht zugelassenen TR in einer Klausur. Deswegen schrieb ich oben:

    Die Aufsichten können sich schlecht hinstellen und alle Funktionen jedes einzelnen TR überprüfen, den hunderte von Stundenten in einer Klausur benutzen. Ebenso wenig können sie die vorhandenen Funktionen nicht am Modell erkennen, da sie dazu alle Modelle mit ihren Funktionen kennen müssten.
    Also definiert die Uni die Modelle vor. Denn dass du nur das erlaubte Modell verwendest, können die Aufsichten sehr wohl kontrollieren - ganz einfach anhand der Modellbezeichnung auf dem TR.

    Die Uni hat schlichtweg eine faire Regel für alle eingeführt, die sie selbst überprüfen kann. Die Kosten für einen der TR halten sich echt in Grenzen. Und du kannst ihn dein ganzes Studium lang benutzen.
     
  12. Der Belgarath

    Der Belgarath Tutor und Forenadmin

    Ort:
    Sankt Augustin bei Bonn
    Studiengang:
    Master of Laws
    Man hätte es gleichwohl sinnvoller gestalten können, z.B. daß der Studi den verwendeten Rechnertyp auf dem Lösungsbogen angibt und die Aufsicht, die sowieso die Ausweise und das Zubehör kontrolliert, eben gerade mitprüft, ob die Angabe auf dem Papier und dem Rechner übereinstimmen. Damit wäre die Aufsicht kaum überfordert!

    Die Uni müsste dann nur noch querprüfen, "programmierbar oder nicht", wie das an einer ganzen Reihe, wenn nicht sogar der Mehrzahl seriöser Universitäten üblich ist, und gut wäre es gewesen.

    Wer bescheißt, hat getäuscht und fällt durch - AusdieMaus!
     
    Flügellahm, DB17 und Antonio gefällt das.
  13. u27180

    u27180

    Hochschulabschluss:
    Bachelor of Arts
    Studiengang:
    M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    Hallo ihr Lieben,
    ich hab jetzt doch nochmal eine Frage. Der Sharp EL-W531H ist der auch zugelassen?

    LG Sarah
     
  14. SVN

    SVN

    Ort:
    Herford
    Studiengang:
    B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    ECTS Credit Points:
    160 von 180
    Ja. Die Bezeichnung ist ausschlaggebend. Der Buchstabe am Ende ist irrelevant.
     
  15. DB17

    DB17

    Studiengang:
    B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    Ich kann SVN nur zustimmen. Ich besitze einen Texas Instruments TI-30 ECO, von der Uni wird der TI-30 X II als erlaubt angegeben.

    Ich habe nachgefragt und in dem Prüfungsinformationsheft Nr. 3 steht: "Ist die auf dem Rechner angebrachte Modellbezeichnung umfangreicher, enthält aber eine der oben angegebenen Bezeichnungen vollständig, ist das Modell ebenfalls erlaubt. Inallen anderen Fällen ist das Modell nicht erlaubt."

    Somit darf ich meinen alten Taschenrechner den TI-30 ECO benutzen und muss mir keinen neuen kaufen! :perfekt:
     
  16. Katatsumuri

    Katatsumuri

    Ort:
    Zwischen LB und S
    Hochschulabschluss:
    Bachelor of Science
    Studiengang:
    M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    ECTS Credit Points:
    0 von 120
    Ich verstehe das mit dem "umfangreicher" so: Wenn auf deinem Taschenrechner mehr als die angeforderte Bezeichnung steht ist er erlaubt (wie z.B. Zusätze wie Solar oder zusätzliche Buchstaben die nur die Farbe definieren), wenn Teile fehlen nicht. Beim TI-30 ECO fehlt doch das X II, also meiner Meinung nach nicht erlaubt.
     
    Flubber und Leilla gefällt das.
  17. DB17

    DB17

    Studiengang:
    B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    Der Taschenrechner enthält abre ein der angegebenen Bezeichnungen ;)
     
  18. SVN

    SVN

    Ort:
    Herford
    Studiengang:
    B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    ECTS Credit Points:
    160 von 180
    Wo hast du denn nachgefragt? In deinem Fall würde ich auch lieber beim PA nachfragen und das abklären.
     
  19. Flubber

    Flubber

    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Studiengang:
    B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    ECTS Credit Points:
    180 von 180
    Sehe ich genauso. Die Bezeichnung ist nicht vollständig enthalten, somit ist der TR von @DB17 laut der Definition nicht zugelassen.
    Nein, tut er nicht. Er enthält einen Teil der angegebenen Bezeichnung, aber nicht die komplette.
     
  20. DB17

    DB17

    Studiengang:
    B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    Na dann fragt doch bitte im Prüfungsamt nach wenn ihr mir nicht glauben wollt :)
     
  21. Flubber

    Flubber

    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Studiengang:
    B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    ECTS Credit Points:
    180 von 180
    Das hat doch damit nichts zu tun. Es sind gut gemeinte Hinweise, damit am Ende keiner mit dem falschen TR in der Klausur sitzt.

    Dass du die Auskunft vom PA hast, steht oben nicht. Deshalb hatte @SVN dich ja gefragt. ;-)

    Wenn du es schriftlich vom PA hast, dass er zugelassen ist, ist ja ok. Stimmig mit der Vorgabe ist es trotzdem nicht.
     
  22. Schnecke

    Schnecke Tutorin und Forenadmin

    Ort:
    München
    Studiengang:
    Bachelor of Laws
    ECTS Credit Points:
    200 von 210
    Nimm unbedingt einen Ausdruck der Bestätigung des PAs, dass dieser Taschenrechner zugelassen ist, in die Klausuren mit!
     
  23. Brettlespätzle

    Brettlespätzle

    Ort:
    Da am Knick im Westen
    Studiengang:
    B.Sc. Wirtschaftsinformatik
    Sich hier auf Aussagen irgendwelcher Forenteilnehmer zu verlassen (nichts gegen dich, @DB17 ) wäre mir persönlich zu riskant. Besonders in Anbetracht der bisherigen Geschehnisse bezüglich der Taschenrechnerthematik.

    Die Prüfungsinformationen sind nicht ohne Grund hier derart präzise. Danach ist der TI-30 ECO nicht zugelassen, auch wenn er weniger kann als der TI-30 X II. Ein TI-30 X II ECO wäre hingegen erlaubt. Ein nicht zugelassener Taschenrechner wird als Täuschungsversuch gewertet.

    Was nützt ein Schreiben des Prüfungsamtes wenn das Aufsichtspersonal den Studierenden nicht anspricht sondern den Täsuchungsversuch bloß meldet?
     
    Katatsumuri und Flubber gefällt das.
  24. SVN

    SVN

    Ort:
    Herford
    Studiengang:
    B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    ECTS Credit Points:
    160 von 180
    Vor allem wenn man bedenkt, dass es hier "nur" um 25-30€ geht..
     
  25. Schnecke

    Schnecke Tutorin und Forenadmin

    Ort:
    München
    Studiengang:
    Bachelor of Laws
    ECTS Credit Points:
    200 von 210
    Zuletzt bearbeitet: 10 Februar 2016
    Flubber gefällt das.
  26. Ich habe den Casio fx-82DE Plus. Dieser hat kein Solarbetrieb und ein paar Funktionen weniger, sieht aber fast gleich aus. Aber ist anscheinend auch nicht zugelassen. Oder was meint ihr?
     
  27. Schnecke

    Schnecke Tutorin und Forenadmin

    Ort:
    München
    Studiengang:
    Bachelor of Laws
    ECTS Credit Points:
    200 von 210
  28. Flubber

    Flubber

    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Studiengang:
    B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    ECTS Credit Points:
    180 von 180
    Nein. Heißt ja 82 und nicht 86. :-)
     
  29. Ich habe den Casio fx82, 85 und 991 damals für die Schule gekauft und sind alle leider nicht zugelassen. Ich hab mir jetzt für die Klausur den Sharp W531 gekauft, der kann nicht integrieren wie der 991, aber dafür Formeln einspeichern... Wir wollen nicht über die Sinnhaftigkeit der Auswahl bestimmter Modelle diskutieren.., Und dann einfach, welche aus der Liste kaufen. Schließlich will man ja zugelassen werden in der Klausur. Und mittlerweile hab ich mich mit dem Sharp gut angefreundet. Die DEL und OFF-Taste ist zwar ungewohnt woanders, aber ansonsten zeig der auch alles als Brüche graphisch an und kann Brüche usw darstellen.
     
    LuluCat gefällt das.
  30. Leilla

    Leilla Tutorin und Forenadmin

    Ort:
    München
    Hochschulabschluss:
    Bachelor of Science
    Bist du dir sicher, dass der zugelassen ist?
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden