FernUni allgemein Studium in Zeiten der Corona Pandemie

Studiengang
B.Sc. Wirtschaftsinformatik
ECTS Credit Points
150 von 180
Zuletzt bearbeitet:
Studiengang
B.Sc. Wirtschaftsinformatik
ECTS Credit Points
50 von 180
2. Studiengang
B.Sc. Mathematisch-technische Softwareentwicklung
ECTS Credit Points
25 von 180
Für jemanden, der z.B am Montag Informationsmanagement zu 1ten oder 2ten mal schreibt, ist ja erst mal egal, ob die Regelung nur für Klausuren des Sommersemesters gilt, oder auch für Klausuren des WS, die im Sommersemester nachgeholt werden. Interessant ist es nur für diejenigen, die uU dann noch eine 4te Möglichkeit bräuchten.
Ob man allerdings die Klausur gegebenenfalls schon im September wiederholen könnte, ist meines Erachtens fraglich. Wenn die Korrektur so lange wie bisher üblich dauert (und dann ist ja noch Urlaubsphase im Juli/August), dann wird es knapp mit der Anmeldung. Ich gehe mal davon aus, dass man sich nicht für eine Klausur erneut anmelden kann, während man auf da Ergebnis wartet.
 
Für jemanden, der z.B am Montag Informationsmanagement zu 1ten oder 2ten mal schreibt, ist ja erst mal egal, ob die Regelung nur für Klausuren des Sommersemesters gilt, oder auch für Klausuren des WS, die im Sommersemester nachgeholt werden. Interessant ist es nur für diejenigen, die uU dann noch eine 4te Möglichkeit bräuchten.
Ob man allerdings die Klausur gegebenenfalls schon im September wiederholen könnte, ist meines Erachtens fraglich. Wenn die Korrektur so lange wie bisher üblich dauert (und dann ist ja noch Urlaubsphase im Juli/August), dann wird es knapp mit der Anmeldung. Ich gehe mal davon aus, dass man sich nicht für eine Klausur erneut anmelden kann, während man auf da Ergebnis wartet.
Doch, man kann im September schreiben. Wenn man die Anmeldefrist verpasst kann man sich ans PA wenden mit dem Hinweis, dass die Ergebnisse noch nicht vorlagen.
 
Ort
Land der tausend Berge
Studiengang
M.Sc. Praktische Informatik
2. Studiengang
M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
Zweimal in einem Semester IM zu schreiben wäre für mich persönlich das ultimative Alptraumszenario. :eek: :down: Das ist nur was für echte Liebhaber...
 
Zweimal in einem Semester IM zu schreiben wäre für mich persönlich das ultimative Alptraumszenario. :eek: :down: Das ist nur was für echte Liebhaber...
Naja, wenn würde ich im Semester in den Drittversuch starten wollen anstatt im März 2021. In drei Monaten kann man die Lücken schließen und weniger vergessen, als wenn man erst nächstes Jahr schreibt.
Zumal ich auch kein neues Modul angefangen habe und mir dann IM im WS im Weg liegen würde. Da hatte ich aber andere Module geplant.

Die Klausurstruktur wurde geändert und Baumöl ist weg. Meine Chancen steigen doch immens. Letztes Mal hatte ich eigentlich 'bestanden', dann wurde mit einem anderen Stift so lange Punkte weg gestrichen, bis ich auf 24,5 gelandet war.
Genauso meine EA, auf der ich exakt 49,5 Punkte erreicht hatte.
Bestimmt reiner Zufall.

Jetzt gibts MC für 60 Punkte, da auf 25% zu kommen sollte echt machbar sein.
 
Ort
Frankfurt / Main
Hochschulabschluss
Diplom-Informatiker
Studiengang
Bachelor of Laws
ECTS Credit Points
80 von 210
2. Studiengang
Erste Juristische Prüfung
Studiengang
B.Sc. Wirtschaftsinformatik
Ja, mein geplantes "Restprogramm" liegt auch eher ungünstig. Mal sehen, was ich da wie kombiniere. Aber das hat alles gaaaanz viel Zeit bis Ende der Woche.

Allen, die diese Woche Klausur(en) schreiben, wünsche ich viel Glück und drücke die Daumen.
 
Jetzt muss ich einiges umplanen, 2 Klausuren an einem Tag mit ein paar Stunden tue ich mir nicht an:ill:
Hey das ist kosteneffizient! Hatte ich im ersten Semester, als ich brav nach Studienplan der Uni belegt hatte. 14-16 Uhr das eine Modul, 17-19 Uhr das andere. Zwei Tage vorher das dritte. :ROFL:
Eins davon hab ich sogar mit 50% bestanden gehabt. :ROFL:

So, ich bin zurück von Ascott. Haben doch nicht im Teehaus sondern auf der Tribüne geschrieben.
Idyllische Gegend, sehr viel grün. Parkplatz für uns war ausgeschildert.

Abstand wurde draussen zwar gehalten, Masken hatte allerdings die wenigsten an. Die kamen erst auf, als wir rein durften. Immer in 5er Grüppchen wie beim Freizeitpark.
Klausuren lagen schon aus. Auf Tischen. Echten Tischen. Und Stühlen. Das war so bequem im Vergleich zum Hörsaal, daran könnte man sich glatt gewöhnen. Ablauf und Regeln sind ja bekannt, wirklich neu oder spannend war nichts.
Ungewohnt waren die Passanten, die einen anstarrten. Denn die Tribüne ist ein Glaskasten. Da konnten die ganzen Spaziergänger gut reinschauen.
Dazu kommt, dass die Ebenen zT offen waren, die Kommilitonen im EG haben einfach unseren Klausuransagen zugehört, weil man unten jedes Wort verstehen konnte. Demnach hörte man aber auch jeden Stuhl, jedes Rascheln, jede Tür knallen. Ich weiß nicht, ob das an der Akkustik lag oder ob die Studis heute extremst laut waren. Das war lauter als sonst in Bonn oder Köln mit mehr Teilnehmern.
Den Bagger im Hintergrund hätte ich auch nicht gebraucht...

Zur Klausur:
Doofer Weise kamen genau die Sachen dran, die ich gestrichen hatte, weil die erst in den letzten Klausuren dran kamen. 600 Seiten Skript und es wird zwei Mal hintereinander das gleiche Modell abgefragt.
Irgendwo hatten wir mal rumgeblödelt, weil IT-Controlling als Controlling der IT definiert wurde. Irgendwer schrieb daraufhin 'Und in der Klausur heißt es dann: Erklären Sie das IT-Controlling in 7-8 Sätzen.'
Jo, genau die Fragestellung kam dran. :ROFL:
Für die 25% sollte es aber dann doch noch gereicht haben.

Jetzt stürze ich mich auf ETTI, vll kann wer berichten wie es in Hagen war, da schreibe ich morgen Nachmittag.
 
Ort
zwischen Düsseldorf und Holland
Studiengang
B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
ECTS Credit Points
120 von 180
Danke für Deinen Bericht! Da weiß ich ja was mich am Freitag bei Unternehmensführung dort erwartet.;-)
Die Gegend kenne ich, aber von der Idylle hat man ja leider nix. Gibt`s dann einen offiziellen EInlass, also kann man vorher nicht schon rein, um z.B. die Örtlichkeiten aufzusuchen??

Bin auch auf Deinen Bericht zu Hagen gespannt. Da bin ich dann im September. :cautious:

Ich hoffe, Du hast bestanden und wirst noch bestehen:daumen:
 
Die Gegend kenne ich, aber von der Idylle hat man ja leider nix. Gibt`s dann einen offiziellen EInlass, also kann man vorher nicht schon rein, um z.B. die Örtlichkeiten aufzusuchen??
Einlass war gegen 11:35 Uhr, da bin ich nochmal auf Toilette gegangen. Davor waren die Desinfizierer drin.
Aber, ich bin mir relativ sehr sicher, dass im Teehaus auch Toiletten sind und das war offen. Genauso der Biergarten.
Ich hab mal den Plan angehängt falls nicht bekannt.
 

Anhänge

  • Anfahrt und Lageplan[634].pdf
    725,9 KB · Aufrufe: 8
Ort
Land der tausend Berge
Studiengang
M.Sc. Praktische Informatik
2. Studiengang
M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
Allerdings werden davon wohl nur Studenten profitieren könne, die am Montag schreiben. Alle Anderen werden wohl mit der wahrscheinlich bald folgenden Klarstellung leben müssen, da sich das Prüfungsamt schon am Montag vor Anfragen nicht mehr retten kann.
Wahrscheinlich hatten die im PA heute einen entspannten Tag - also eigentlich alles so wie immer. :whistling: Zumindest aus diesem Forum hier scheint niemand dort angerufen zu haben. Das Thema war vielleicht doch nicht so wichtig...
 
Hochschulabschluss
Diplom-Kaufmann
Studiengang
M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
ECTS Credit Points
80 von 120
folgender Link z. K.:

Informationen zum Hochschulbetrieb in Nordrhein-Westfalen

sowie die Erste Verordnung zur Änderung der Corona-Epidemie-Hochschulverordnung i.d.F. vom 15.05.2020

...

§7 Prüfungen und Prüfungsordnungen

(4) Prüfungen, die im Sommersemester 2020 abgelegt und nicht bestanden werden, gelten als nicht unternommen. Der Rücktritt von einer Prüfung ist bis zu ihrem Beginn zulässig; das Versäumnis einer Prüfung ist unschädlich. Soweit Prüfungsordnungen die Teilnahme an einer Prüfung zu Zwecken der Notenverbesserung vorsehen und soweit Studierende im Sommersemester 2020 an einer derartigen Prüfung teilnehmen, gilt auf Antrag der oder des Studierenden diese Prüfung als nicht unternommen; gilt die Prüfung nach Maßgabe des Halbsatzes 1 als nicht unternommen, ist die oder der Studierende hinsichtlich der Berechtigung des Antritts zu einer Prüfung zu Zwecken der Notenverbesserung so gestellt, als ob das Sommersemester 2020 nicht stattgefunden hätte. Die Sätze 1 bis 3 gelten vorbehaltlich anderer Regelungen des Rektorates. Für Prüfungsleistungen innerhalb der juristischen universitären Schwerpunktbereichsprüfung gelten die Sätze 1 bis 3 nur nach Maßgabe der Prüfungsordnung oder von Regelungen des Rektorats; diese bedürfen der Zustimmung des für die Justiz zuständigen Ministeriums im Einvernehmen mit dem Ministerium.

...

Viel Spaß beim Lernen.
 
Ort
Frankfurt / Main
Hochschulabschluss
Diplom-Informatiker
Studiengang
Bachelor of Laws
ECTS Credit Points
80 von 210
2. Studiengang
Erste Juristische Prüfung
Irgendwo hatten wir mal rumgeblödelt, weil IT-Controlling als Controlling der IT definiert wurde. Irgendwer schrieb daraufhin 'Und in der Klausur heißt es dann: Erklären Sie das IT-Controlling in 7-8 Sätzen.'
Jo, genau die Fragestellung kam dran. :ROFL:
Geil. Ich mag Deine Berichte, besonders wenn Du solche Witze einbaust. :-)

die Erste Verordnung zur Änderung der Corona-Epidemie-Hochschulverordnung i.d.F. vom 15.05.2020
Heißt das, nach der aktuell gültigen Fassung sind auch von der Verordnung alle Prüfungen erfasst - nicht nur die Erstprüfungen?
 
Ort
Land der tausend Berge
Studiengang
M.Sc. Praktische Informatik
2. Studiengang
M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
Heißt das, nach der aktuell gültigen Fassung sind auch von der Verordnung alle Prüfungen erfasst - nicht nur die Erstprüfungen?
:bugeye: Ja, nach dieser Info scheint es zumindest so. Aber wer weiß? Da das Thema ja langsam zum Running Gag wird, sind weitere Überraschungen und Kehrtwenden nicht auszuschließen. :cautious:
 
Oben