FernUni allgemein Alle Präsenz Prüfungen der FUH abgesagt!

Hochschulabschluss
Bachelor of Science
Studiengang
M.Sc. Psychologie
ECTS Credit Points
80 von 120
Ich möchte kurz anmerken, dass die E-Klausuren der Fakultät für Psychologie in Präsenz und unter Aufsicht stattfinden. Das nur kurz, weil die E-Klausuren in einem Beitrag weiter oben als Beispiel angeführt wurden.
 
Studiengang
Master of Laws
Ich möchte kurz anmerken, dass die E-Klausuren der Fakultät für Psychologie in Präsenz und unter Aufsicht stattfinden.
Sicher, dann werden Sie unter den selben Bedingungen wie eine normale Präsenzklausur geschrieben.
Aber bei den Rewis werden die E-Klausuren innerhalb eines Zeitfensters zuhause ohne Aufsicht geschrieben.
Das ist m.E. schon anders als eine Präsenzklausur.
 
Hochschulabschluss
Bachelor of Science
Studiengang
M.Sc. Psychologie
ECTS Credit Points
80 von 120
Aber bei den Rewis werden die E-Klausuren innerhalb eines Zeitfensters zuhause ohne Aufsicht geschrieben.
Das ist m.E. schon anders als eine Präsenzklausur.
Ja, das fand ich beim Lesen auch sehr interessant.
 
Studiengang
B.Sc. Wirtschaftsinformatik
ECTS Credit Points
50 von 180
2. Studiengang
B.Sc. Mathematisch-technische Softwareentwicklung
ECTS Credit Points
25 von 180
Eine Lösung, die allen gerecht wird, gibt es nicht - das ist mal so im Leben. Ich müsste mir bis u 4 Wochen Zeit nehmen, wenn man die Quarantäne-Zeit vorher und nachher einrechnet. Und Prüfungen im Ausland sind u.U, nicht zu organisieren. Aber das ist eben so. Dumm gelaufen. Im übrigen müssten die Wiwi Prüfungen, um so wie die momentanen Rewi Home-Prüfungen ohne Aufsicht abgehalten werden zu können, zB: von MC zu Volltext umgewandelt werden, um gerecht zu sein (MC kann ich mal locker übern Slack oder so abgleichen. Für den Korrekturaufwand ist niemand vorbereitet,
 
Studiengang
Bachelor of Laws
ECTS Credit Points
190 von 210
Eine Lösung, die allen gerecht wird, gibt es nicht - das ist mal so im Leben. Ich müsste mir bis u 4 Wochen Zeit nehmen, wenn man die Quarantäne-Zeit vorher und nachher einrechnet. Und Prüfungen im Ausland sind u.U, nicht zu organisieren. Aber das ist eben so. Dumm gelaufen. Im übrigen müssten die Wiwi Prüfungen, um so wie die momentanen Rewi Home-Prüfungen ohne Aufsicht abgehalten werden zu können, zB: von MC zu Volltext umgewandelt werden, um gerecht zu sein (MC kann ich mal locker übern Slack oder so abgleichen. Für den Korrekturaufwand ist niemand vorbereitet,

Und genau dieses: "Das ist eben so. Dumm gelaufen" kotzt mich an. Wenn du dir das gefallen lassen möchtest oder überhaupt nicht betroffen bist, dann lass es sein und schreib die Klausuren mit. Mir gehen diese Ungerechtigkeiten zu weit und ich werde bis zum bitteren Ende dafür kämpfen, auch einmal von einer Uni in Deutschland gerecht behandelt zu werden.
Jedes mal aufs neue werden einem Steine in den Weg gelegt und da könnte ich im Strahl kotzen, wenn ich solche Aussagen wie deine lese.

Denkst du auf der Welt hätte sich irgendetwas jemals geändert, würden alle als Duckmäuler umherrennen und sich gegen überhaupt nichts wehren. Früher wurden rothaarige Frauen auf dem Scheiterhaufen verbrannt. Was glaubst du, und ihr alle anderen aus der "so ist das Leben, kann man nichts ändern Partei", wäre diese Geschichte ausgegangen, wenn lauter Leute auf der Welt umherwandern würden, die absolut NICHTS beizutragen haben, außer solche dämlichen Aussagen.
Ich möchte mal sehen wie groß das Gejammer ist, wenn sich auch nur eine Person bei einem dieser Präsenzklausuren ansteckt. Im Übrigen, selbst die Uni Frankfurt hat ihre Lehrenden darum gebeten alle Prüfungen für das SS 2020 in andere Prüfungsformen umzuwandeln. Dies gilt ausdrücklich sogar für solche Prüfungen, für die die Prüfungsordnung nur eine Präsenzklausur als Format vorsieht.

Also erzählt mir bitte keinen Quatsch, dass die FernUni das nicht ermöglichen könnte und der Aufwand zu groß wäre.
Wie gesagt, wer sich mit Corona anstecken und sehen möchte wie der Verlauf inidviduell bei einem abläuft, ich halte euch nicht davon ab. Reist gerne zu den Klausuren durch das ganze Land oder aus dem Ausland (soweit möglich) an. Ein Arbeitskollege von mir ist letzten Monat an Corona gestorben, aber wenn die Uni euch sagt, dass das Risiko gar nicht soooooo hoch ist, dann glauben wir kleinen nichtsbedeutenden Studierenden das natürlich gerne und klatschen dabei noch in die Hände.

Für all die lieben Kommilitoninnen und Komilitonen, die nicht gerne wie Schafe ohne Widerworte dieser Ungerechtigkeit folgen möchte, bitte ich nochmal flehentlich darum diese Petition zu unterstützen: Petition: alternative Prüfungsform UniHagen

Ciao!
 
Studiengang
Bachelor of Laws
ECTS Credit Points
190 von 210
Und genau dieses: "Das ist eben so. Dumm gelaufen" kotzt mich an. Wenn du dir das gefallen lassen möchtest oder überhaupt nicht betroffen bist, dann lass es sein und schreib die Klausuren mit. Mir gehen diese Ungerechtigkeiten zu weit und ich werde bis zum bitteren Ende dafür kämpfen, auch einmal von einer Uni in Deutschland gerecht behandelt zu werden.
Jedes mal aufs neue werden einem Steine in den Weg gelegt und da könnte ich im Strahl kotzen, wenn ich solche Aussagen wie deine lese.

Denkst du auf der Welt hätte sich irgendetwas jemals geändert, würden alle als Duckmäuler umherrennen und sich gegen überhaupt nichts wehren. Früher wurden rothaarige Frauen auf dem Scheiterhaufen verbrannt. Was glaubst du, und ihr alle anderen aus der "so ist das Leben, kann man nichts ändern Partei", wäre diese Geschichte ausgegangen, wenn lauter Leute auf der Welt umherwandern würden, die absolut NICHTS beizutragen haben, außer solche dämlichen Aussagen.
Ich möchte mal sehen wie groß das Gejammer ist, wenn sich auch nur eine Person bei einem dieser Präsenzklausuren ansteckt. Im Übrigen, selbst die Uni Frankfurt hat ihre Lehrenden darum gebeten alle Prüfungen für das SS 2020 in andere Prüfungsformen umzuwandeln. Dies gilt ausdrücklich sogar für solche Prüfungen, für die die Prüfungsordnung nur eine Präsenzklausur als Format vorsieht.

Also erzählt mir bitte keinen Quatsch, dass die FernUni das nicht ermöglichen könnte und der Aufwand zu groß wäre. Keiner meiner WiWi-Klausuren ist im Übrigen eine reine MC Klausur. MC ist der kleinste Teil davon. Vieles sind Rechenaufgaben inkl. Rechenweg, der vollständig vorliegen muss, um die Punkte zu holen.
Wie gesagt, wer sich mit Corona anstecken und sehen möchte wie der Verlauf inidviduell bei einem abläuft, ich halte keinen davon ab. Reist gerne zu den Klausuren durch das ganze Land oder aus dem Ausland (wenn überhaupt möglich) an. Finde ich übrigens auch äußerst ungerecht, dass es den Studenten aus dem Ausland wohl nicht möglich sein wird mitzuschreiben.
Ein Arbeitskollege aus meinem Unternehmen ist letzten Monat an Corona gestorben, aber wenn die Uni euch sagt, dass das Risiko gar nicht soooooo hoch ist, dann glauben wir kleinen nichtsbedeutenden Studierenden das natürlich gerne und klatschen dabei noch in die Hände.

All die lieben Kommilitoninnen und Komilitonen, die nicht gerne wie Schafe ohne Widerworte dieser Ungerechtigkeit folgen möchte, bitte ich nochmal flehentlich darum diese Petition zu unterstützen: Petition: alternative Prüfungsform UniHagen

Ciao! :arbeit:;-)
 
Hochschulabschluss
Bachelor of Science
2. Studiengang
M.Sc. Volkswirtschaftslehre
Eben, genau das ist der Punkt.
Die LMU in München hat beispielsweise auch alle Klausuren (BWL und VWL Falkultät), die Präsenz erfordern, abgesagt und stellt diese jetzt auf eine elektronische Form der Bearbeitung der Klausuren um ...
 
Studiengang
B.Sc. Wirtschaftsinformatik
ECTS Credit Points
50 von 180
2. Studiengang
B.Sc. Mathematisch-technische Softwareentwicklung
ECTS Credit Points
25 von 180
Ich habe nicht gesagt, dass man alles akzeptieren muss und ich kann deinen Frust ja auch verstehen.
Allerdings gibt es da draussen 100000de von Pflegekräften, Verkaufspersonal, Polizisten, und was weiss ich für Servicekräften, die nicht den Luxus des Homeoffice haben, die täglich raus müssen und um deren Gesundheit ich mir mehr Gedanken mache.
Auch ich wünsche mir von der Fernuni mehr Prüfungstermine, mehr Flexibilität etc, aber das ich persönlich erst im September und nicht im Juni schreiben kann, ja, dass nehme ich mal so hin. Andere haben grössere Probleme.
 
Ort
Großraum Nürnberg
Hochschulabschluss
Bachelor of Arts
Studiengang
M.Sc. Volkswirtschaftslehre
ECTS Credit Points
20 von 120
2. Studiengang
M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
ECTS Credit Points
30 von 120
Und genau dieses: "Das ist eben so. Dumm gelaufen" kotzt mich an. Wenn du dir das gefallen lassen möchtest oder überhaupt nicht betroffen bist, dann lass es sein und schreib die Klausuren mit. Mir gehen diese Ungerechtigkeiten zu weit und ich werde bis zum bitteren Ende dafür kämpfen, auch einmal von einer Uni in Deutschland gerecht behandelt zu werden.

Ich kenne ja deine beruflichen Ambitionen nicht, aber diese Einstellung "Ich gegen den Rest der Welt" und "Ich mache alles besser" ohne jegliche Bereitschaft zum Kompromiss könnte am Ende dein größeres Problem in Sachen Existenzangst werden als eine abgesagte Prüfung... Ich hoffe für dich wirklich sehr, dass du nicht immer so drauf bist.

Allerdings gibt es da draussen 100000de von Pflegekräften, Verkaufspersonal, Polizisten, und was weiss ich für Servicekräften, die nicht den Luxus des Homeoffice haben, die täglich raus müssen und um deren Gesundheit ich mir mehr Gedanken mache.

Dito.
 
Studiengang
Bachelor of Laws
ECTS Credit Points
190 von 210
A
Ich habe nicht gesagt, dass man alles akzeptieren muss und ich kann deinen Frust ja auch verstehen.
Allerdings gibt es da draussen 100000de von Pflegekräften, Verkaufspersonal, Polizisten, und was weiss ich für Servicekräften, die nicht den Luxus des Homeoffice haben, die täglich raus müssen und um deren Gesundheit ich mir mehr Gedanken mache.
Auch ich wünsche mir von der Fernuni mehr Prüfungstermine, mehr Flexibilität etc, aber das ich persönlich erst im September und nicht im Juni schreiben kann, ja, dass nehme ich mal so hin. Andere haben grössere Probleme.

Damit hast du absolut Recht (in meinem engen Familien- und Freundeskreis gehören auch die meisten genau dieser Sparte an) und genau das ist auch einer der Gründe, weshalb ich das von der FernUni unverantwortlich finde, dass Präsenzklausuren überhaupt angeboten werden. Das finde ich von jeder anderen Uni, die das noch macht übrigens genauso unverantwortlich. Diese Menschen, wie Pflegekräfte etc., die du nennst begeben sich tatsächlich jeden Tag in Gefahr, um anderen zu helfen.
Und genau aus diesem Grund finde ich, sollte man nicht dazu beitragen, dass dieses Risiko einer Ansteckung steigt, indem man für eine Klausur solch ein Risiko eingeht, statt diese in andere Formen umzuwandeln.

@Fortuna20
Vielen Dank, dass du dir solche großen Sorgen um mich machst. Ich kann dich aber beruhigen. Weder stehe ich bei diesem Thema "alleine gegen die Welt" dar, noch bin ich "sonst immer so drauf". Wobei erklär mir bitte, wie meinst du denn, dass ich drauf bin? Kompromisse mache ich seit Jahren und mein beruflicher Werdegang ist bis jetzt ziemlich gut. Auf der Arbeit und auch sonst überall in meinem privaten Umfeld komme ich mit allen Menschen sehr gut aus und bin sonst eher ein sehr lustiger, humorvoller Mensch. Darf ich mich aber nicht auch einmal gegen eine ungerechte Entscheidung des Lehrstuhls wehren, ohne das solche Anschuldigungen, wie du sie hier machst erhoben werden? Wie bist du denn drauf frage ich mich da? Ein Duckmaul, dass sich immer von den großen da oben hat alles gefallen lassen war ich lange genug, als ich noch brave Studentin an der Uni Frankfurt war und mir vom Prüfungsamt und JPA allerhand Ungereimtheiten habe auftischen lassen. Bloß nicht negativ auffallen und immer schön ja sagen war viele Jahre meine Devise. Da muss ich mich nicht von dir, der/die mich überhaupt nicht kennt dumm von der Seite anquaken lassen.
Wenn du zu der Angelegenheit selber nichts sinnvolles beizutragen hast, maße es dir bitte nicht an über mein Leben außerhalb eines Forums zu urteilen und kümmer dich um dich. Vor der eigenen Haustür liegt doch bekanntlich genug Dreck!

LG, S.
 
Zuletzt bearbeitet:
Studiengang
Bachelor of Laws
ECTS Credit Points
190 von 210
@tk351
Vielen Dank für die Unterstützung und ich denke auch, dass das nicht rechtens sein kann, dass du sonst im Abstand einer Woche die Klausuren hättest schreiben können und so jetzt dazu "gezwungen" bist (jetzt werden bestimmt wieder diese: ihr müsst ja gar nicht mitschreiben Leute daherkommen), an einem Tag beide zu schreiben.
Nachteilsausgleich kennen die von dieser Fakultät nicht. Ich hoffe, dass die Petition evtl. noch ein Umdenken bringen kann und du dann hoffentlich auch davon profitieren kannst und nicht zwei Klausuren an einem Tag schreibst.

Es geht ja auch gar nicht darum, dass es uns leichter gemacht werden soll, so wie es hier einige wohl verstehen. Die Klausuren, die man in andere Formen umwandelt müssen natürlich auch demselben Anspruch gerecht werden.

LG, S.
 
Studiengang
Master of Laws
"Das ist eben so. Dumm gelaufen" kotzt mich an.
Nein, darum geht es nicht. Ich bin die Erste, die dafür stimmt auch mal nicht Mainstream zu sein.

Aber hier geht es doch um Deine Existenz, wie Du selbst geschrieben hast. Und da würde ich mir die Frage stellen, wie Du am besten das Problem gelöst bekommst.
Du musst nicht mitschreiben, niemand zwingt Dich dazu. Anstatt die Energie in eine recht aussichtslose Petition zu stecken (nein, ich gehöre nicht in die Kategorie "hat ja eh alles keinen Sinn", sondern es geht darum, wie man seine Energie sinnvoll einsetzt), würde ich mir die Frage stellen was passiert, wenn Du die Klausuren nicht mitschreibst.
Kannst Du ausgleichen? (wenn Dir die Note nicht so wichtig ist)
Musst Du dann ein Semester 'dranhängen? (wenn ich richtig gelesen habe, hast Du einen Job. Geht es Dir nur um einen Posten oder bist Du unter der Maßgabe eingestellt worden, dass Du bis Datum x den Abschluss hast. Dann würde ich mit meinem AG reden, anstatt mir Stress zu machen).

Es geht mir hier nicht um Besserwisserei, sondern ich habe mir mit der Einstellung "alles ist gegen mich" selbst schon oft eine blutige Nase geholt und das Einzige was da hilft ist Eigenverantwortung.
Wenn in Deinem (ersten) Studium einiges schief gelaufen ist, dann ist das bitter, ja. Und sicherlich haben da mehrere Faktoren eine Rolle gespielt.
Aber mit dieser Opfermentalität (sorry, wenn ich das so krass ausdrücke aber in die Falle laufe ich selbst manchmal), kommst Du einfach nicht weiter. Weder an der FU noch im Job.

Manchmal geht eben nur noch Schadensbegrenzung und schauen, wie man selbst aus der Sache wieder 'rauskommt, ohne die Schuld immer bei den Umständen, den anderen oder sonst wo zu suchen. Das hat auch gar nichts damit zu tun, dass Du an irgendwas schuld bist.

Mir tut's ehrlich gesagt ein bisschen leid, dass Du Dich auf die ungerechte FU versteifst. Bist Du die Strukturen aufweichst (das heißt nicht, dass man alles hinnehmen muss), hast Du dreimal Deinen Abschluss.
 
Vlt. muntern euch diese wunderschöne Info auf:
Prüfungsorte sind nun Online!

"Wir haben alle Details, insbesondere die genauen Anschriften und Lagepläne der Räumlichkeiten, für Sie zusammengestellt und veröffentlicht: Nachschreibtermine Wintersemester 2019/20 - FernUniversität in Hagen.

Nachschreibtermine Wintersemester 2019/20 online
Prüfungsorte

Bei den Räumlichkeiten handelt es sich an allen Prüfungsorten um Hallen respektive große Veranstaltungsräume. Für jeden Prüfling steht ein Einzeltisch zur Verfügung. Ein Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Prüfligen ist gewährleistet.
Die Übersicht über die Prüfungstage mit Ortsangaben und den Adressen entnehmen Sie bitte der PDF:

Ortsangaben (PDF 128 KB)
So möge die Corona nicht mit euch sein. :down:
 
Und genau dieses: "Das ist eben so. Dumm gelaufen" kotzt mich an. Wenn du dir das gefallen lassen möchtest oder überhaupt nicht betroffen bist, dann lass es sein und schreib die Klausuren mit. Mir gehen diese Ungerechtigkeiten zu weit und ich werde bis zum bitteren Ende dafür kämpfen, auch einmal von einer Uni in Deutschland gerecht behandelt zu werden.
Deinen Würfelhusten in allen Ehren, aber es gibt effizientere Wege seine Energie einzusetzen. Ständig nur die Schuld für individuelle Probleme bei anderen zu suchen, hilft auf Dauer einfach nicht weiter.
 
Zuletzt bearbeitet:
Studiengang
B.Sc. Wirtschaftsinformatik
Sicher, dann werden Sie unter den selben Bedingungen wie eine normale Präsenzklausur geschrieben.
Aber bei den Rewis werden die E-Klausuren innerhalb eines Zeitfensters zuhause ohne Aufsicht geschrieben.
Das ist m.E. schon anders als eine Präsenzklausur.

Bei den Rewis könnte ich mir als Nicht-Rewi jedenfalls gut vorstellen, dass man in der zur Verfügung stehenden Zeit schon ganz gut beschäftigt ist, das Für und Wider des Sachverhalts im Gutachtenstil zu Papier zu bringen und man auch kaum etwas Fertiges schnell im Netz googlen wird. Vielleicht könnte man über einen alternativen Kanal kurz mit den Kommilitonen ein Brainstorming machen, welche Paragraphen unbedingt vorkommen sollten und wie man das Thema angeht, aber das war's auch schon.

Bei den Wiwis hingegen würde es sich doch eine Lerngruppe bei einem daheim gemütlich machen, jeder schnappt sich eine Aufgabe, dann werden die Ergebnisse zusammengetragen und verglichen, bei den Wissensfragen hilft Volltextsuche im PDF-Skript. Da ist dann die- oder derjenige ohne Lerngruppe klar im Nachteil. Finde ich jetzt auch nicht wirklich ideal oder fair allen gegenüber.

Die Wiwi-Klausuren in der aktuellen Form kann man meiner Meinung nach eigentlich nur als Präsenzklausuren schreiben.
 
Studiengang
B.Sc. Wirtschaftsinformatik
ECTS Credit Points
150 von 180
Bei den Wiwis hingegen würde es sich doch eine Lerngruppe bei einem daheim gemütlich machen
Nein, eben nicht. Proctor-Lösungen sind videoüberwacht und werden an renommierten Universitäten weltweit eingesetzt,
der Ablauf ist z.B. hier beschrieben:
 
Zuletzt bearbeitet:
Studiengang
Master of Laws
dass man in der zur Verfügung stehenden Zeit schon ganz gut beschäftigt ist,
Das stimmt. Aber die Zeit ist bei den E-Klausuren länger um Spitzen zu vermeiden und Schemata (oder Definitionen im StrafR) helfen schon enorm bzw. ähnliche Sachverhalte.
Wenn ich gar keinen Plan habe, hilft weder das Eine noch das Andere.
 
Wer hindert mich bei den Proctor-Klausuren eigentlich daran einen zweiten PC an den Monitor anzuschließen, auf dem ein PDF Dokument mit den Lösungen mitläuft? Die Proktoren können doch softwaretechnisch nur überwachen was auf dem Klausurrechner passiert, nicht aber was auf dem Zweitrechner vonstatten geht, der mir per Splitscreen auf dem Monitor hinzugeschaltet ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben