Plauderecke Plauderecke Recht (Bachelor und Master of Laws)

U

User13947

abgemeldet
Hallo Leute, ich hab mal eine Frage zu den EAs. Wie verhält es sich, wenn zur Prüfungsteilnahmeberechtigung z. B. 2 von 3 EAs bestanden werden müssen, man aber nur eine bestanden hat oder generell nur eine in einem Semester abgeben (und bestanden) hat. Verfallen diese mit Semesterablauf oder können EAs über Semestergrenzen hinweg addiert werden, um die Prüfungsteilnahmeberechtigung zu erlangen?
 

Schnecke

Tutorin und Forenadmin
Ort
München
Studiengang
Bachelor of Laws
ECTS Credit Points
200 von 210
Hallo Leute, ich hab mal eine Frage zu den EAs. Wie verhält es sich, wenn zur Prüfungsteilnahmeberechtigung z. B. 2 von 3 EAs bestanden werden müssen, man aber nur eine bestanden hat oder generell nur eine in einem Semester abgeben (und bestanden) hat. Verfallen diese mit Semesterablauf oder können EAs über Semestergrenzen hinweg addiert werden, um die Prüfungsteilnahmeberechtigung zu erlangen?
Sie verfallen nicht.
Zu Deiner zweiten Frage (addieren): grundsätzlich geht addieren, Details siehe Studien- und Prüfungsinfo Nr 1 SS2017 Seite 49 letzter Absatz http://www.fernuni-hagen.de/rewi/download/ (lesen, wichtig)
 
Hey, wie melde ich mich denn als Master Rewistudent für eine Prüfung aus dem Bachelor Rewi und Bachelor Wirtschaftswissenschaften an? :)

Vorab ein Dankeschön an Euch, LG
 
Ort
Kreuzlingen
Studiengang
Bachelor of Laws
Staatsanwalt zu Zeugen:
“Sind sie sicher sicher, dass der Angeklagte ihren Pkw gestohlen hat?”

Zeuge:
“Nach den Ausführen des Verteidigers kommen mir Zweifel,
ob ich jemals einen Pkw besessen habe.”
 
G

Gast14506

abgemeldet
Sind hier eigentlich auch ehemalige Jurastudenten unterwegs, die den Bachelor of Laws gemacht haben oder machen?
 
Ort
Karlsruhe
Hochschulabschluss
Diplom-Chemiker
Studiengang
Bachelor of Laws
Ich finde es Schade, dass der BoL/MoL von einigen nur als Notnagel nach einem gescheiterten StEx gesehen wird. Nicht jeder Job erfordert einen Volljuristen (manchmal kann das sogar hinderlich sein ;-).
 
G

Gast14506

abgemeldet
Ja, naja.. Ihr versteht sicherlich wie ich das meine. Irgendwie muss ich das ja bezeichnen, um die Zielgruppe beschreiben zu können. Der Begriff Jurastudent beschreibt die Zielgruppe eben nicht.

Ein Notnagel ist das sicher nicht generell, sondern nur für die jeweilige Zielgruppe. So wertend habe ich es aber nicht gemeint.
 
U

User10187

abgemeldet
Ich finde es total schade, dass BoL/MoL keine Lobby hat... Leider ist scheinbar teils sogar im Öff. Dienst die Welt nur in LLB und StEx gespalten... Der LLM ohne StEx hat zumindest hier in der kommunalen Verwaltung keine Daseinsberechtigung!
 
Studiengang
Bachelor of Laws
ECTS Credit Points
150 von 210
2. Studiengang
Erste Juristische Prüfung
Und zudem sind die Anforderungen an der FU durch die Einführung der EJP sicher nicht geringer...
 
Ort
Karlsruhe
Hochschulabschluss
Diplom-Chemiker
Studiengang
Bachelor of Laws
Ja, naja.. Ihr versteht sicherlich wie ich das meine. Irgendwie muss ich das ja bezeichnen, um die Zielgruppe beschreiben zu können. Der Begriff Jurastudent beschreibt die Zielgruppe eben nicht.

Ein Notnagel ist das sicher nicht generell, sondern nur für die jeweilige Zielgruppe. So wertend habe ich es aber nicht gemeint.
Es hat auch immer ein bisschen was mit Selbstverständnis zu tun. Jura studieren wir hier alle, manche für die Erste Juristische Prüfung (landläufig Staatsexamen oder StEx), andere für einen LLB oder LLM.
Juristen werden wir letztendlich alle, bei manchen steht noch ein „Voll” davor. Wer letztendlich die besseren Karten hat…das kommt darauf an! ;)
 
G

Gast14506

abgemeldet
Ich verstehe nicht, weshalb man sich jetzt an einem Begriff dermaßen aufhängen muss. Ihr seid alle ganz tolle und herausragende Juristen. Geht es dir jetzt besser damit?

Mein Austausch hat lediglich den Zweck, mich gerade mit dieser Zielgruppe auseinanderzusetzen und diese muss ich ja bezeichnen. Ich schrieb auch nirgends, dass ihr keine Jurastudenten oder gar Juristen seid, sondern ob ehemalige Jurastudenten hier sind, die jetzt den BoL machen. Die Bezeichnung ist super richtig und verständlicher geht es gar nicht.

Um den Rest, worüber du mich scheinbar belehren möchtest, geht es mir gar nicht. Soweit bin ich auch informiert, dass es da Unterschiede zwischen "Voll" usw. gibt.

Es passiert mir auch zum ersten Mal, dass jemand sich an meiner Bezeichnung dermaßen gestört fühlt. Das kann also nicht an meiner vermeintlich falschen Bezeichnung liegen. Bemerkenswert.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Ort
Karlsruhe
Hochschulabschluss
Diplom-Chemiker
Studiengang
Bachelor of Laws
Ich verstehe nicht, weshalb man sich jetzt an einem Begriff dermaßen aufhängen muss. Ihr seid alle ganz tolle und herausragende Juristen. Geht es dir jetzt besser damit?
Danke ja…aber wenn du eine Antwort habe möchtest, würde ich meinen Tonfall überdenken.

Mein Austausch hat lediglich den Zweck, mich gerade mit dieser Zielgruppe auseinanderzusetzen und diese muss ich ja bezeichnen. Ich schrieb auch nirgends, dass ihr keine Jurastudenten oder gar Juristen seid, sondern ob ehemalige Jurastudenten hier sind, die jetzt den BoL machen. Die Bezeichnung ist super richtig und verständlicher geht es gar nicht.
Nein, deine Bezeichnung ist nicht „super richtig“; jeder, der einen BoL macht oder gemacht hat ist ein ehemaliger oder aktueller Jurastudent.
Was du (wahrscheinlich) suchst, sind Leute, die ein Staatsexamen gemacht haben oder zumindest mit dem Ziel Staatsexamen studiert haben und jetzt mit Ziel BoL/MoL studieren.

Das Werkzeug eines Juristen [sic!] ist die Sprache, daher ist es nur natürlich, dass man sich hier genau ausdrücken sollte, wenn man genaue Antworten haben möchte.

Schöne Grüße
Tröte

// Der Vollständigkeit halber sei erwähnt, dass der Studiengang normalerweise auch „Rechtswissenschaften” heißt, aber das ist selbst mir fast zu haarspalterisch. ;-)

// Eigentlich müsste es ja auch „Studierende“ heißen, aber bei diesem Gegendere/in/*x blicke ich wirklich nicht durch…
 
G

Gast14506

abgemeldet
Und sonst geht es dir gut?

Mir fehlen wirklich die Worte bei solch einer Arroganz und fehlenden Sympathie. Antworte in Zukunft Bitte nicht auf meine Beiträge und konzentriere dich lieber auf dein Studium, bevor du hier hohe Töne spuckst. Oder such dir irgendein sinnvolles Hobby.

Das Gefühl des Fremdschämens ist mir mehr als vertraut.
 
Ort
Karlsruhe
Hochschulabschluss
Diplom-Chemiker
Studiengang
Bachelor of Laws
Und sonst geht es dir gut?
Danke ja…immer noch

Mir fehlen wirklich die Worte bei solch einer Arroganz und fehlenden Sympathie. Antworte in Zukunft Bitte nicht auf meine Beiträge und konzentriere dich lieber auf dein Studium, bevor du hier hohe Töne spuckst.
Also bevor ich mir vorschreiben lasse auf welche Beiträge ich antworte, vergeht noch viel Zeit!

Meine Anmerkungen waren im Übrigen nicht böse oder belehrend gemeint, sondern genau das: Anmerkungen. Aber gut…wenn man nicht einsehen will, dass die Formulierung nicht passend war, dann kann ich auch nichts mehr tun.

Trotzdem schöne Grüße und einen schönen Tag
Tröte

\\
Oder such dir irgendein sinnvolles Hobby.

Das Gefühl des Fremdschämens ist mir mehr als vertraut.
Süß…wirklich. Gleich persönlich werden ist natürlich auch eine Möglichkeit…
 
G

Gast14506

abgemeldet
Konzentriere dich auf die wirklich relevanten Sachen, wenn du vor hast ein guter Jurist zu werden und mich eines besseren Belehren möchtest. Das hast du offensichtlich nicht drauf...

Hast mir den Tag versüßt, Danke :ROFL:

PS: Ich freu mich auf den Austausch, mit guten Jurastudenten!
 
Ort
Karlsruhe
Hochschulabschluss
Diplom-Chemiker
Studiengang
Bachelor of Laws
Du bist ja wirklich niedlich. An einem kostruktiven Austausch nicht interessiert und mir dann noch erzählen wollen, was ich so alles gelernt habe… :haumichwech: Sehr schön – deswegen bin ich so gern in Foren unterwegs
 
Studiengang
Bachelor of Laws
ECTS Credit Points
150 von 210
2. Studiengang
Erste Juristische Prüfung
Wow, das nenn ich mal einen guten Start hier im Forum. Wir studieren den BoL, weil wir das wollen - und nicht weil wir es nolens volens müssen. Und vielleicht machen wir ja auch noch die EJP...wer weiß das schon - steht uns ja noch offen.

Alles Gute weiterhin und vor allem viel Erfolg bei der Suche nach und dem Austausch mit guten ehemaligen seelenverwandten Jurastudenten.
 
Oben