Plauderecke Was gibt es heute zu Essen??? Der Schlemmerfred...

Ort
Graz
Hochschulabschluss
Magistra (FH) Wirtschaftswissenschaft
2. Hochschulabschluss
Bachelor of Arts
Studiengang
B.A. Kulturwissenschaften
ECTS Credit Points
180 von 180
Gestern: Vegane Kaspressknödel mit Kohlrabigemüse und grünem Salat
 
Ort
Graz
Hochschulabschluss
Magistra (FH) Wirtschaftswissenschaft
2. Hochschulabschluss
Bachelor of Arts
Studiengang
B.A. Kulturwissenschaften
ECTS Credit Points
180 von 180
Ort
Graz
Hochschulabschluss
Magistra (FH) Wirtschaftswissenschaft
2. Hochschulabschluss
Bachelor of Arts
Studiengang
B.A. Kulturwissenschaften
ECTS Credit Points
180 von 180
Heute: Gebratene Hokkaido-Kürbisspalten mit Kräutern und Sesam, Tomatenrisotto und grüner Salat.
 
Ort
Im schönen Südwesten
Hochschulabschluss
Bachelor of Science
2. Hochschulabschluss
Master of Science
Studiengang
M.Sc. Volkswirtschaftslehre
ECTS Credit Points
40 von 120
Ein bisschen off-topic, aber ich glaube, ich bin hier richtig :-) Bei uns in der Stadt veranstalten wir einmal pro Woche ein offenes Treffen für Zugewanderte, um in ungezwungener Atmosphäre Deutsch zu sprechen. Im November treffen wir uns alle, um gemeinsam zu essen. Jeder soll was Kleines (Kaltes) mitbringen. Was würdet ihr mitbringen? Wir sind ziemlich viele Deutsche und daher kann es sein, dass die "klassischen" Speisen schon alle mitgebracht werden. Ich dachte vielleicht an Butterbrezeln (in kleinere Stücke geschnitten, weil sonst zu groß). Habe mitbekommen, dass einige meiner syrischen Mentees noch keine einzige Brezel gegessen haben, seit sie hier sind :yummy:
 

Rala

Tutorin
Ort
Traunstein
Hochschulabschluss
Bachelor of Arts
Studiengang
M.A. Europäische Moderne
ECTS Credit Points
0 von 180
Habe mitbekommen, dass einige meiner syrischen Mentees noch keine einzige Brezel gegessen haben, seit sie hier sind
Habe noch keinen getroffen, der keine Brezen mag. Erfahrungsgemäß auch sehr beliebt bei afghanischen, syrischen und somalischen Mitbürgern ist dazu Obazda.
 
Studiengang
B.A. Politikwissenschaft, Verwaltungsw., Soziologie
ECTS Credit Points
15 von 180
2. Studiengang
B.Sc. Psychologie
ECTS Credit Points
30 von 180
Wir haben die Gefriertruhe abtauen müssen, heute Abend gibts einen Wirsingeintopf und Frikandeln. Passt super :D
 
@Linchen1738 : Bei den Brezeln dann aber bitte nachfragen, ob die mit Schweineschmalz sind (die echten Schwäbischen enthalten das nämlich)
@Kathrin :
Rezept für mildes Kürbis-Mango-Kokos-Curry
1 Hokkaidokürbis waschen und in kleine Stifte schneiden
1 Bund Lauchzwiebeln in Ringe schneiden, im Wok mit
3 Eßl Öl andünsten.
Den Hokkaido dazugeben und bissfest dünsten (ggf. immer wieder etwas Gemüsebrühe dazu, damit's nicht anbrennt)
2-3 Eßl mildes Currypulver
1 Dose Kokosmilch und
100g Kokosraspel dazugeben und aufkochen lassen. Gut rühren!
1 Mango in feine Streifen schneiden und in das noch warme Curry geben. Nicht mehr aufkochen, nur noch erwärmen.

Reis passt gut dazu.

Guten Apettit!
 
Heute: Mozarella in Carozza
Morgen: Indisches Tofu-Curry

@Linchen1738 : Warum muss es denn was Kaltes sein? Ich habe neulich bei einer ähnlichen Veranstaltung Apfelstrudel und Kürbissuppe mitgebracht.
 
Ort
Im schönen Südwesten
Hochschulabschluss
Bachelor of Science
2. Hochschulabschluss
Master of Science
Studiengang
M.Sc. Volkswirtschaftslehre
ECTS Credit Points
40 von 120
Es wurde um fingerfoodähnliches Essen gebeten, weil wir 40 Teilnehmer aber so gut wie kein Geschirr/Besteck haben ;)
 
Ort
Im schönen Südwesten
Hochschulabschluss
Bachelor of Science
2. Hochschulabschluss
Master of Science
Studiengang
M.Sc. Volkswirtschaftslehre
ECTS Credit Points
40 von 120
Klar :allsmiles: Das Rezept ist von Chefkoch: http://www.chefkoch.de/rezepte/881431193653493/Brezen.html

Insgesamt beträgt die Vorbereitungszeit im Rezept um die 3 Stunden. Ich habe sie aus Zeitmangel stark eingeschränkt und die Brezeln sind trotzdem ausgezeichnet gewesen. Ich habe z.B. den Vorteig nur 5 Minuten gehen lassen, danach habe ich direkt alles zusammengemischt und noch mal 30 Minuten gehen lassen (im 50 Grad warmen Backofen mit Kochlöffel in der Tür). Danach habe ich Brezeln geformt und nur 5 Minuten gehen lassen (oder eben so lange, wie es gedauert hat, das Natronwasser aufzukochen). Und dann habe ich die Brezeln auch direkt in den vorgeheizten Ofen gegeben und nicht in den kalten. 15 Minuten Backzeit bei 180 Grad haben dann gereicht. Die Brezeln gingen weg wie warme Semmeln (:-p:-D). Insgesamt stand ich eine Stunde in der Küche statt drei. (Aber wahrscheinlich wären sie noch besser geworden, wenn ich mich an die Gehzeiten gehalten hätte.)

Das Büffet war echt spitze -- sowohl die deutschen als auch die ausländischen Speisen. Eine Gruppe Syrer hat sich schon heute Vormittag getroffen und eine riesige Portion Reis mit Geflügel und Soße vorbereitet. Ansonsten war auch von Falafel über Hummus und Tahine-Soße bis hin zu Nachspeisen alles vertreten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ort
Im schönen Südwesten
Hochschulabschluss
Bachelor of Science
2. Hochschulabschluss
Master of Science
Studiengang
M.Sc. Volkswirtschaftslehre
ECTS Credit Points
40 von 120
Heute Abend: Feldsalat mit pochierten Eiern, und im Laufe der Woche noch einen Zuckerschotensalat mit Frischkäsenocken :yummy:
 
Oben